Home

Seminar am 22.09.2015:
Betriebliche Umwelt-Verkehrsprogramme und das Öko-Verkehrs-Siegel


Zum Seminar  "Betriebliche Umwelt-Verkehrsprogramme und das Öko-Verkehrs-Siegel"

hatten der DGB Region Südbaden, die IG Metall Freiburg und ver.di Südbaden gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Umweltfreundlich zum Betrieb ins Bürgerhaus Seepark eingeladen.

Das Seminar richtete sich an Betriebs- und Personalräte und an Vertretungen von Geschäftsleitungen.

Die nachfolgenden Links führen zur Tagesordnung, zu einzelnen TOPs und einer Zusammenfassung
(jeweils pdf).

bullet 
Tagesordnung
bullet 

 
Die betrieblichen Umwelt-Verkehrsprogramme und die Wirkungsweise des ÖKO-VERKEHRS-SIEGELS der Stadt Freiburg und der Landkreise Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen
Referent: Viktor Wember, Umweltreferent der IG Metall Freiburg und Leiter derArbeitsgemeinschaft Umweltfreundlich zum Betrieb

bullet 

 
Klimaschutz und Mobilitätsmanagement: Wo stehen wir in Baden-Württemberg?
Referent: Thomas Horlohe, Referatsleiter für behördliches und betriebliches Mobilitätsmanagement im Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg

bullet 

 
flinc-Mitfahrnetzwerk Fahrgemeinschaften als wichtiger Baustein für das betriebliche Mobilitätsmanagement
Referent: Slavko Simic, flinc AG

bullet 
 
Zusammenfassung

Bilder des Seminars:
 
  65 Teilnehmer verfolgen gespannt den Ausführungen von Viktor Wember (Umweltreferent der IG Metall Freiburg und Leiter derArbeitsgemeinschaft Umweltfreundlich zum Betrieb), der über die betrieblichen Umwelt-Verkehrsprogramme und die Wirkungsweise des ÖKO-VERKEHRS-SIEGELS der Stadt Freiburg und der Landkreise Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen referiert

 

 

Thomas Horlohe (Leiter des Referats Behördliches und betriebliches Mobilitätsmanagement, Ministerium für Verkehr und Infrastruktur, Stuttgart) spricht zur Frage, wo Baden-Württemberg beim Klimaschutz und Mobilitätsmanagement steht

 

 

 

 

Gespannte Aufmerksamkeit bei allen Beiträgen

 

 

Bürgermeister Prof. Dr. Martin Haag (Bau- und Verkehrsdezernat der Stadt Freiburg) referiert über das betriebliche Mobilitätsmanagement im Gesamtrahmen des Mobilitätskonzepts der Stadt sowie über den Beitrag der betrieblichen Umwelt-Verkehrsprogramme zur Einsparung von CO2-Emissionen

 

 

 

 
Daniela Ullrich berichtet über das bei badenova mit sehr großem Erfolg praktizierte JobRad-Modell sowie über den dortigen Aktionstag mit der Fahrradwerkstatt

 

 

Rege Diskussionen in der Mittagspause. Hier mit Slavko Simic von der flinc AG, der ein Smartphone-basiertes Modell zur Bildung von PKW-Fahrgemeinschaften vorstellte